Was ist Anbetung heute? – Eine Reise nach Phantasien

Ja, es geht nicht mehr darum Gott ein Rauchopfer zu bringen. Ja, es geht nicht mehr darum einem Gott zu huldigen einfach seiner Heiligkeit wegen. Es geht vielmehr darum in Beziehung zu treten. „It’s all about connection“ sagt wiederum Amanda Cook sehr häufig, ebenfalls prominente Worshipleiterin bei Bethel Music. Es geht darum Begegnung zu suchen, um in dieser Begegnung echt werden zu können, die Blätter abzulegen mit welchen wir unsere Scham bedecken. Es geht um einen Schutzraum, in welchem wir eine geistliche Freikörperkultur leben können, in welchem wir uns nicht voreinander verstecken brauchen, in welchem jeder so sein kann wie er ist, wie er wirklich empfindet, mit seinem Schmerz, seinen Minderwertigkeitsgefühlen und seinen Verletzungen. Wo wir uns zum Affen machen können, wo wir sagen: „Fuck you all – Jesus loves me“ Irgendwie sehr befreiend oder? Was ist Anbetung heute? – Eine Reise nach Phantasien weiterlesen

Werbeanzeigen

Ist Christsein unpolitisch?

Zur Wahl zu gehen, die verschiedenen Fraktionen eines Landestages oder Bundestages direkt wählen zu können, dies ist nur die Oberfläche von dem was wir Demokratie nennen. Die Spitze des Eisberges sozusagen, das was für uns augenscheinlich ist. Es ist aber nicht das Ganze. Demokratie ist viel mehr. Demokratie ist der Bau unter der Wasseroberfläche, der Grund auf dem wir als Gesellschaft stehen, die Basis dafür, dass wir freie Wahlen überhaupt durchführen wollen und können. Deshalb erschöpft sich Partizipation auch nicht darin, lediglich zur Wahl zu gehen, sondern geht viel tiefer, ist viel alltäglicher. Wir sind viel politischer als wir denken. Ist Christsein unpolitisch? weiterlesen

Wenn man den Schuss echt nicht mehr hört!

Wenn Ihr als „bibeltreue“ Christen da so Mühe habt, euch aus euren alten Interpretations-Traditionen wenigstens mal etwas zu lösen und neben euer Bibelexegese menschlich scheinbar zu limitiert seid, um bei solcherlei Fragen auch einmal Herz und Hirn einzuschalten, dann hättet Ihr wenigstens das Mindestmaß an Anstand aufbringen können das Thema, Merkels Beispiel folgend, als Gewissensfrage zu behandeln. Wenn man den Schuss echt nicht mehr hört! weiterlesen