Warum Glaube keine Moral begründet

Mit dieser Überschrift mache ich mir vermutlich nicht viele Freunde. Christen legen schließlich viel Wert darauf, dass menschliches Leben und Zusammenleben dann „gelingt“, wenn es sich „nach Gottes Maßstäben“ richtet. Im Grundsatz sind sich „Konservative“ und „Progressive“ (wenn wir das Begriffspaar mal behalten wollen) darin sogar einig. Natürlich gibt es Unterschiede. Konservative würden sagen: Moral können wir direkt aus der Bibel herauslesen. Was da steht, … Warum Glaube keine Moral begründet weiterlesen

Unter ehrlichen Arbeitern

RePost von https://bande.jesusfreaks.de/
Die ehrlichen Arbeiter spielen in traditioneller Besetzung „ehrlichen Arbeiter Lobpreis“ wie sie ihre Musik selbst nennen und sind seit Ende 2016 mit ihrem Repertoire aus traditionellen Gospels, alten Chorälen und Jesus Freaks Liedern in verschiedensten Gemeinden im Raum NRW unterwegs. Ihr Sound, geprägt von einem kantigen Country Shuffle, erinnert dabei nicht zufällig an alte Johnny-Cash-Platten. Warum die Jungs sich „ehrliche Arbeiter“ nennen und lieber alte Spirituals statt moderner Anbetungssongs spielen, darüber spricht Chris, Trommler der Kapelle und Redaktionsmitglied der Korrekten Bande, mit Jonathan Hoffmann, Gitarrist, Sänger und Herzstück des Kölner Trios. Unter ehrlichen Arbeitern weiterlesen

Generation Lobpreis: „Gott zwischen göttlichem Butler und kosmischem Therapeuten.“

Vor kurzem haben Tobias Künkler und Tobias Faix unter dem Titel „Generation Lobpreis“ die aktuelle Jugendstudie des empirica Instituts der CVJM Hochschule Kassel vorgestellt. Diese versucht anhand quantitativer wie auch qualitativer sozialwissenschaftlicher Methoden die Frömmigkeit und das Glaubensleben einer jungen, hochreligiösen Generation zu beschreiben. Künkler und Faix skizzieren dabei das Bild einer Generation, die Religion und Glaube heute deutlich subjektivierter und erfahrungsorientierter lebt, gerade indem … Generation Lobpreis: „Gott zwischen göttlichem Butler und kosmischem Therapeuten.“ weiterlesen