Kapitalismus lernen und verlernen – Der Schatz im Acker und die kostbare Perle

Im 13. Kapitel des Matthäusevangliums lesen wir zwei Erzählungen vom Kaufen und Verkaufen (V. 44-46): „Das Himmelreich gleicht einem Schatz, verborgen im Acker, den ein Mensch fand und verbarg; und in seiner Freude geht er hin, verkauft alles, was er hat und kauft den Acker. Wiederum gleicht das Himmelreich einem Kaufmann, der gute Perlen suchte, und da er eine kostbare Perle fand, ging er hin … Kapitalismus lernen und verlernen – Der Schatz im Acker und die kostbare Perle weiterlesen

Warum die Bibel kein Handbuch für moralische Gewissensfragen ist

Texte sind immer mehrdeutig. Sie sind nicht gleichzusetzen mit einer Face to Face Situation, wo ich mein Gegenüber bei Verständnisschwierigkeiten befragen kann, wo in einem kommunikativen Prozess Vorstellungen abgeglichen und so zu einem gemeinsamen Verstehen gefunden werden kann. Über Texte kann ich den Autor nicht direkt kontaktieren. Ich kann nur versuchen, das Geschriebene zu entschlüsseln. Ob meine Interpretation dann dem entspricht, was der Autor eigentlich hat ausdrücken wollen, das werde ich nie mit absoluter Sicherheit sagen können. Warum die Bibel kein Handbuch für moralische Gewissensfragen ist weiterlesen